Salsiccia-Mozzarella Bagel

Vielleicht fragt ihr euch, warum wir dieses eher italienisch inspirierte Rezept ausgerechnet in einen Bagel gepackt haben. Die Antwort ist einfach: Es ist Prüfungszeit und wir wollten, dass unser heutiger schneller Snack zugleich auch als Mahlzeit funktioniert. Und Bagels sind nun mal nicht nur schmackhaft, sondern auch ausgesprochen sättigend. 2 von 2 Redakteurinnen, an denen das Rezept getestet wurde, stimmen dieser These zu! Außerdem ist ungewöhnlich geformtes Gebäck laut einer Studie, die ich gerade erfunden habe, zu 27% zufriedenstellender!

Von Gregor Schwayer
Am

Bis auf das italienisch inspirierte „Relish“, das uns als Basis dient, sind sämtliche Arbeitsschritte für unseren Bagel in wenigen Handgriffen erledigt. Und das Relish selbst könnt ihr problemlos in größerer Menge vorbereiten und dann über die Woche verteilt beispielsweise zu Fleisch oder zu Salaten dazu essen!

Zutaten (Pro Bagel):

ein Bagel (aufzeigen, wer überrascht ist)

eine Salsiccia (italienisch gewürzte Wurst)

eine halbe Kugel Mozzarella

etwas Butter oder Mayonnaise

ein viertel Kohlrabi

eine halbe Karotte

ein paar Kirschtomaten

Weißweinessig

Olivenöl

ein Schuss Passata

etwas frisches Basilikum

Chilipulver nach Geschmack

Salz, Pfeffer

Halbiert den Bagel und bestreicht beide Hälften dünn mit Butter oder Mayonnaise. Schält und hackt den Kohlrabi und die Karotte fein – es muss keine Schönheitswettbewerbe gewinnen, also kann dieser Schritt ruhig „rustikal“ ausfallen. Gebt sie in eine Schüssel, mariniert mit Essig, Öl und etwas Passata. Hackt das Basilikum und mengt es unter. Würzt das Relish mit Salz, Pfeffer und Chilipulver. Stellt es beiseite.

Bratet die Salsiccia rundherum knusprig braun an und schneidet sie in mundgerechte Stücke. Nutzt das übrige Öl in der Pfanne und röstet die Bagelschnittseiten kurz darin an. Viertelt die Kirschtomaten. Schneidet den Mozzarella in Scheiben und trocknet sie gründlich mit Küchenpapier.

Es geht ans Zusammenbasteln! Löffelt das Relish auf die untere der beiden Bagelseiten und verteilt es gleichmäßig. Belegt es mit Salsicciastücken und Kirschtomatenvierteln. Toppt die ganze Sache mit dem Mozzarella. Wie es jetzt weitergeht, hängt davon ab, ob ihr sofort esst, oder euch ein Lunchpaket vorbereitet. Esst ihr sofort, dann heizt das Backrohr auf 200 Grad Oberhitze und schmelzt den Käse darüber. Bereitet ihr euren Bagel für später vor, dann lasst den Käse, wie er ist. Geschmolzener Mozzarella hat die Tendenz, steinhart zu werden, wenn er abkühlt.

Egal, wie ihr euren Bagel esst, ihr habt eine sättigende, befriedigende Mahlzeit, die nicht nur problemlos in eure Lunchbox passt, sondern, die ihr auch bequem in einer Hand halten könnt!

Von Gregor Schwayer
Am

Follow

X

Zum Newsletter anmelden

* indicates required

Please select all the ways you would like to hear from GRAD:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.