Cremige Fisch-Pasta mit Spinat

Einen Nachteil hat es ja schon, in einem Binnenland zu leben: Frischer Fisch ist einfach bei weitem nicht so preiswert und allgemein verfügbar, wie ich es gerne hätte. Damit ihr trotzdem nicht um euer Omega 3 umfallt, habe ich heute ein Gericht für euch, dass auf den guten alten, überall relativ günstig erhältlichen, quaderförmigen Tiefkühl-Fischblöcken aus dem Supermarkt basiert.

Von Gregor Schwayer
Am

Zubereiten werden wir sie in Form einer leichten Pasta, die sich stufenlos auch etwas üppiger machen lässt, indem ihr den Obersanteil variiert. Schnell, leicht, flexibel. So mag ich meine Rezepte.

Nehmt den Fisch am Vorabend aus dem Tiefkühlfach und legt ihn in den Kühlschrank. Über Nacht sollte er so komplett auftauen, ohne dabei warm zu werden.

Schneidet ihn in mundgerechte Stücke. Würfelt den Paprika und wascht den Babyspinat. Gebt etwas Öl in eine Pfanne und bratet die Paprikawürfel bei mittlerer Hitze, bis sie beginnen, weich zu werden. Kocht parallel die Pasta – ich empfehle Spaghetti – in Salzwasser etwas kürzer als laut Packung.

Fügt den Fisch in die Pfanne und rührt um, bis er gut durchgewärmt und gar ist. Das geht ziemlich flott, also habt ein Auge darauf! Salzt, pfeffert und löscht das ganze mit einem Spritzer Zitrone ab. Gebt den gut abgetropften Babyspinat in die Pfanne. Zweifel, ob das nicht doch zu viel war, ist beim Anblick des grünen Bergs nichts Ungewöhnliches. Aber vertraut mir!

Gießt die Pasta ab, aber hebt euch ein wenig Kochwasser auf. Kehrt zurück zur Fischpfanne und wundert euch, wo der ganze Spinat hin ist. Er sollte jetzt auf gut ein Zehntel des Volumens zusammengefallen sein. Gießt etwas Pasta-Wasser hinzu, rührt es ein und finalisiert alles mit einem guten Schuss Obers. Weniger, wenn ihr es leicht wollt, mehr, wenn Gönnen angesagt ist.

Gebt die Pasta in die Pfanne und mischt alles gut durch. Zum Abschluss hackt den Dill fein, mischt die eine Hälfte darunter und garniert mit der anderen. Presto! Ein einfacher, köstlicher Lunch!

Von Gregor Schwayer
Am

Follow

X

Zum Newsletter anmelden

* indicates required

Please select all the ways you would like to hear from GRAD:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.