5 in 15: Beef Hash mit Kichererbsen

5 in 15 – 5 Zutaten, 15 Minuten Zubereitung. Unsere neue Serie soll es euch ermöglichen, auch in der stressigsten Woche oder am faulsten Wochenende eine anständige Mahlzeit auf den Tisch zu bringen. Diese Woche teile ich mit euch ein Rezept, das mich durch das Finale meiner Studienzeit gebracht hat.

Von Gregor Schwayer
Am

Beef Hash heißt nichts anderes als faschiertes Rindfleisch und ist zugleich ein Sammelbegriff für einfache Pfannengerichte, die darauf basieren. Das Grundprinzip ist erfrischend banal: Faschiertes knusprig anbraten, Zutaten mit wenig oder keiner Kochzeit dazu, würzen, fertig. Das Ergebnis ist trotz all der Abkürzungen eine herzhafte Mahlzeit, die problemlos jedes Fertigessen schlägt.

Bratet euer Faschiertes in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze in etwas Öl an und zerpflückt es dabei permanent mit einem Kochlöffel oder einer Gabel (je nachdem wie empfindlich eure Pfanne ist). Auf diese Art bräunt es gleichmäßig und es bilden sich keine Klumpen.

Sobald das Fleisch beginnt, knusprig zu werden, gießt die Kichererbsen ab und gebt sie in die Pfanne. Kichererbsen aus der Dose sind bereits gekocht, also braucht ihr sie nur durchzuwärmen. Würzt mit Salz und Pfeffer und wir sind auch schon auf der Zielgeraden. Reibt etwas Schale von einer unbehandelten Zitrone mit einer Küchenreibe darüber bevor ihr sie auspresst. Faustregel ist: Zitronenschale kommt immer dann zum Einsatz, wenn ihr nicht nur die Säure, sondern auch das Aroma der Zitrone in einem Gericht haben wollt.

Zum Schluss löscht mit einem Schuss Zitronensaft ab und rebelt etwas Thymian darüber, garniert mit etwas Basilikum und gebt vielleicht noch einen Löffel griechischen Joghurt darauf. Fertig. Ein flottes, erfrischendes Sommergericht, das euch kaum 15 Minuten in der Küche abverlangt.

Von Gregor Schwayer
Am

Follow

X

Zum Newsletter anmelden

* indicates required

Please select all the ways you would like to hear from GRAD:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.