Spielraum

24 Stunden in Budapest

Du möchtest noch unbedingt in den Ferien wegfahren, hast aber das Budget und die Zeit für eine längere Reise nicht? Kein Problem! Wir zeigen dir, wie du einen tollen Tag in Budapest verbringst und deinem Portemonnaie dabei nicht das Herz brichst!

Von Natalia Anders
Am
Lesezeit 5 Min

Zeit für Brunch

Stika ist ein Brunch-Restaurant, das eine große Auswahl an Frühstück anbietet. - seien es Pancakes, Eggs Benedict oder Burritos. Im Hinterkopf zu behalten sind jedoch die vielen anderen Gäste im Stika. Man sollte sich also auf etwas Wartezeit einstellen.

Nach dem Brunch beginnt auch schon der Fußmarsch in Richtung Burg Buda. Budapest besteht ähnlich wie Wien aus zwei Stadtteilen, Buda und Pest, die von der Donau getrennt werden. Um also nach Buda zu gelangen, muss man eine der neun Brücken überqueren. In Buda angekommen, geht die Wanderung weiter, nun den Berg hinauf. Eine gefühlte halbe Stunde später haben wir endlich auch den Gipfel des Burgbergs erreicht und können nun die Aussicht auf das Parlament und Pest genießen.

Zurück geht es nach Pest, jetzt wird geshoppt. In der Deák Ferenc utca findet man viele Lokale und die bekanntesten Läden wie H&M oder Zara. Nach dem anstrengenden Shoppen und Wandern schreit der Magen logischerweise auch schon nach einem deftigen Gulasch. Um gegen den Hunger anzukämpfen, gehen wir ins Hungarikum Bisztro in der Steindl Imre utca 13. Auf der Speisekarte stehen einerseits typisch ungarisch fleischhaltige Speisen, es gibt aber auch vegetarische und vegane Gerichte.

Abendprogramm

Nach dem Essen bricht auch schon die Nacht ein und es wird höchste Zeit, die Nacht zum Tag zu machen. Budapest eignet sich ideal zum Pubcrawl.  Im jüdischen Viertel von Pest, in dem sich auch Stika, das Brunchlokal von heute morgen befindet, erreicht man schnell viele Bars und Clubs. Besonders bekannt ist zum Beispiel das Szimpla Café, das gutes Craft Beer anbietet, aber auch die Tiki Bar ist, die wie der Name sagt, eine richtige Tiki Bar und definitiv einen Besuch wert.

Um den Tag in Budapest perfekt ausklingen zu lassen, wird es Zeit für das Instant. Instant zählt einem der größten Clubkomplexe Europas. Drinnen findest du sechs Bars, drei Tanzflächen, zwei Gärten, die im Sommer aber auch als Tanzflächen dienen und zwei Imbisse, die Pizza und Burger anbieten. Der Eintritt ins Instant ist auch kostenlos, die Getränke an der Bar sind leistbar.

Budapest eignet sich als Wochenendtrip ideal vor allem für arme Student*innen, die für wenig Geld gut essen, viel sehen, saufen und fortgehen wollen. Warst du schon mal in Budapest? Falls ja, was sind deine Lieblingsorte in der ungarischen Hauptstadt?

Von Natalia Anders
Am
Lesezeit 5 Min

Follow

Zum Newsletter anmelden

X
* indicates required

Please select all the ways you would like to hear from GRAD:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.