Spielraum

Mochi

Von Natalia Anders
Am
Lesezeit 4 Min

Praterstraße 15, 1020 Wien

Benchmark Preise:

Ein Mittagessen bekommt man um ungefähr 15-20 Euro.

Billigstes Gericht: Mochis 2,50,- /Stück

Teuerstes Gericht: US Ribeye Steak 26,-

Aperol Spritz um 4,50,-

Kleines Soda Limette 3,-

Das Mochi ist zwar ein eher kleineres, dafür aber modern und liebevoll eingerichtetes Lokal. Gleich beim Betreten wird man von einem der freundlichen Kellner begrüßt und zu einem Tisch begleitet. Da ich mich mit ostasiatischer Küche ungefähr so gut auskenne, wie ein Fisch mit dem Fahrradfahren, hatte ich nicht wirklich eine Ahnung, was ich bestellen sollte. Doch dafür hatte das Personal eine Lösung: Wir wurden gefragt wie hoch der Geldbetrag für unser Essen maximal sein durfte, und uns wurde passend dazu ein Überraschungsmenü zusammengestellt. Beginnend mit einem Salat, zwei Sushi/Maki Kreationen, von denen wir davor noch nie gehört hatten, abschließend zu einer gebackenen Melanzani, die sogar mir, einer Person, die Melanzani eigentlich nicht ausstehen kann, zu einem #foodgasm verhalf. Jedes einzelne Gericht war ein wahres Geschmackserlebnis. Mein Favorit war jedoch das Lachssushi.

Das einzige, das man am Mochi bemängeln könnte, wäre der Platzmangel. An dieser Tatsache wird sich wohl -  ob der Beliebtheit des Lokals - in nächster Zeit nichts ändern. Wer einen Tisch für vier Personen aufwärts reservieren möchte, muss dies demnach auch mindestens vier Wochen davor machen.

Die Toiletten im Mochi waren im Gegensatz zur restlichen Einrichtung eher unspektakulär und schlicht, es gab aber trotzdem alles, was man braucht. Besonders witzig: Bei den Waschbecken gab es Süßigkeiten (sogar Fizzers) zur freien Entnahme.

Falls man jedoch keine Zeit zum Essen hat, kann gegenüber zum Take-Out gehen. Für die Ramenliebhaber gibt es auch eine Ramenbar am Vorgartenmarkt.

Fazit: Das Mochi zählt aufgrund des lieben Personals, des guten Essens und der netten Atmosphäre zu meinen Lieblingslokalen in Wien. Ein Muss für jeden Liebhaber der asiatischen Küche!

9/10

Von Natalia Anders
Am
Lesezeit 4 Min

Follow