Teilen wir uns ein Auto?

Vor allem in europäischen Großstädten wird es immer beliebter, sich ein Fahrzeug von Carsharing-Anbietern wie Car2Go oder Drive Now zu mieten. Die Gründe dafür sind simpel. Die Kosten für ein eigenes Auto in der Stadt steigen von Jahr zu Jahr an, es dauert gerade mal zehn Minuten, um an ein Auto zu kommen und die Fahrt mit dem geliehenen Auto ist vielen angenehmer als die Fahrt mit den Öffis. Wir haben die bekanntesten Car- und Bikesharing-Anbieter in Wien unter die Lupe genommen und sie für Euch verglichen:

Von Natalia Anders
Am
Lesezeit 5 Min

Car2GO

Die Registrierung auf Car2GO kostet neun Euro, für die man ein Startguthaben von fünfzehn Euro bekommt. Ansonsten betragen die Kosten 31 Cent pro Minute, obwohl dies auch variieren kann. Das Mindestalter ist 18 Jahre, man muss außerdem mindestens ein Jahr im Besitz eines Führerscheins sein. Das Parken auf allen öffentlich zugänglichen Parkplätzen innerhalb des Car2GO Geschäftsgebietes ist gratis, genauso wie Versicherung und Kraftstoff. Car2GO ist ein flexibler Anbieter.

Sco2t

Für die Registrierung des Rollersharings ist keine Gebühr vorgesehen, man erhält sogar einen Euro Startguthaben. Der Tarif beträgt 19 Cent pro Minute, es gibt auch die Möglichkeit einer Tagesflat ab 29,90 Euro am Tag. Um einen Roller bei Sco2t zu buchen muss man mindestens 19 Jahre alt und bereits ein Jahr im Besitz eines Führerscheins sein.  Sco2t ist ein flexibler Anbieter, im Preis inbegriffen ist außerdem der Kraftstoff.

Drive Now

Drive Now ist den meisten Wienern ein Begriff, da über 700 verschiedene zur Verfügung gestellte BMW und Mini-Fahrzeuge durch die Stadt flitzen. 29 Euro zahlt man für die Registrierung, danach 35 Cent pro Minute. Auch Drive Now ist ein flexibler Anbieter, Versicherung, Parkgebühren sowie Kraftstoff sind im Preis inbegriffen.

Carsharing 24/7

Carsharing 24/7 ist ein privater Anbieter, der nach dem Peer-To-Peer Konzept funktioniert. Man kann sich gratis registrieren und sucht sich sein gewünschtes Fahrzeug aus, das man zu einem vorgegebenen Tarif verwenden kann. Dadurch, dass die Fahrzeuge von den Nutzern der Plattform zur Verfügung gestellt werden, variieren die Preise je nach Fahrzeug. Um sich bei carsharing 24/7 registrieren zu können, muss man mindestens 23 Jahre alt und zwei Jahre im Besitz einer Fahrerlaubnis sein.

Drivy

Auch drivy ist ein Peer-To-Peer Anbieter, bei dem man Fahrzeuge anderer Nutzer mieten kann. Die Registrierung ist kostenlos, die Tarife sind vom Fahrzeug und Anbieter abhängig. Das Mindestalter der Nutzung ist 21 Jahre und 2 Jahre Führerscheinbesitz sind notwendig. Inkludiert sind Versicherung, Parkgebühren, sowie Kraftstoff.

mo2drive

Der flexible Anbieter mo2drive stellt Scooter zur Verfügung. 19 Euro kostet eine Registrierung, danach 19 Cent pro Minute. Ab 18 Jahren kann man sich auf der Plattform anmelden und Scooter buchen.

Anbietertypen

Bevor man sich dazu entscheidet, sich der Carsharing-Community anzuschließen, sollte man sich erkundigen, welche Anbietertypen es gibt und welche am besten zu den eigenen Bedürfnissen passen.

 

  1. Flexibles Carsharing: Ideal für Fahrten von A nach B. Die Fahrzeuge dieser Anbieter kann man innerhalb des Geschäftsgebietes buchen und wieder abstellen.

  2. Stationsgebundenes Carsharing: Es gibt verschiedene Stationen, an denen man sich das Fahrzeug abholt und wieder abstellt.

  3. Peer-To-Peer: Funktioniert ähnlich wie stationsgebundenes Carsharing, mit dem Unterschied, dass das Fahrzeug nicht von der Firma zur Verfügung gestellt wird, sondern von anderen Nutzern.

 

Obwohl CarSharing um einiges nachhaltiger als ein eigenes Auto ist, sollte man im Hinterkopf behalten, dass öffentliche Verkehrsmittel immer noch das umweltfreundlichste Mittel zur Fortbewegung sind, und von CarSharing nicht ersetzt werden können.

 

Nicht nur in Wien, sondern auch in vielen anderen nordamerikanischen und europäischen Städten steigt der Beliebtheitsgrad verschiedener CarSharing-Anbieter. Empfehlenswert ist es aber sich vor der Registrierung einer solchen Plattform genau die Geschäftsbedingungen und Informationen durchzulesen. Am leichtesten ist es, über die Handy Apps Fahrzeuge zu mieten. Wir wünschen eine gute Fahrt!

Von Natalia Anders
Am
Lesezeit 5 Min

Follow

X

Zum Newsletter anmelden

* indicates required

Please select all the ways you would like to hear from GRAD:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.